NewsKK-Scale bringt gleich drei neue Versionen des G-Modells vom Porsche 911 in 1:18

Andreas A. Berse

 · 08.07.2022

KK-Scale bringt gleich drei neue Versionen des G-Modells vom Porsche 911 in 1:18Foto: Werk

KK-Scale baut seinen 1:18-Fuhrpark zum G-Modell des Porsche 911 aus und konzentriert sich dabei auf den SC, wie er ab 1978 in den Preislisten stand.

Keine Gnade für die Legende: Weil das Porsche-Programm Mitte der Siebziger mit 924, 928 und dem Elfer drei Grundmodelle umfasste, wurde das Angebot bei der Legende gestrafft. Es gab neben dem Spitzenmodell Turbo nur noch den 911 SC. Er hatte die breitere Carrera-Karosserie und ab 1978 zunächst einen Motor mit drei Litern Hubraum, Bosch K-Jetronic und 180 PS. Eigentlich sollte der Elfer mit ihm eingestellt werden. Doch es kam gottlob anders. Diesen SC hat sich KK-Scale ausgesucht, wenn es darum geht, die hauseigene Elfer-Palette in 1:18 mit geschlossener Zinkdruckguss-Karosserie schon bald sinnvoll weiter auszubauen. Dabei setzen die Spezialisten auf alle drei Grundmodelle, die es vom SC damals gab: das Coupé, jeweils mit Schiebedachgravur, den Targa mit herausnehmbarem Dachteil und das Vollcabriolet.

Vom Porsche 911 SC in der Baugröße 1:18 baut KK-Scale auch das Vollcabriolet aus Die-Cast nach. Diese Version bietet die Firma in Weiß und Rot an, jeweils kombiniert mit einem Interieur in Schwarz ]Foto: Werk
Vom Porsche 911 SC in der Baugröße 1:18 baut KK-Scale auch das Vollcabriolet aus Die-Cast nach. Diese Version bietet die Firma in Weiß und Rot an, jeweils kombiniert mit einem Interieur in Schwarz ]

In jedem Fall rollen die Neuheiten auf Fuchs-Felgen zu den Kunden und die Proportionen wirken, soweit man dies anhand der Werksfotos beurteilen kann, schlüssig. Das Coupé besitzt eine Schiebedachgravur kommt in Rot mit schwarzen Sitzen und Schwarz mit dunkelrotem Interieur. Das Cabriolet gibt es in Weiß und Rot, jeweils mit einer schwarzen Inneneinrichtung zu kaufen. Der Targa hat immer einen schwarzen Bügel, kommt in Indianarotmetallic und Silber in die Regale. Auch hier ist die Inneneinrichtung immer in Schwarz gehalten.

Die beiden Targa-Versionen des 911 SC von KK-Scale in 1:18 haben ein einsetzbares Dach und sind in Silber und Indianarotmetallic als Zinkdruckgussmodelle lieferbar]Foto: Werk
Die beiden Targa-Versionen des 911 SC von KK-Scale in 1:18 haben ein einsetzbares Dach und sind in Silber und Indianarotmetallic als Zinkdruckgussmodelle lieferbar]

Ausdrücklich gelobt sei an dieser Stelle einmal die Preispolitik von KK-Scale: Trotz der deutlich gestiegenen Beschaffungspreise in China und der immer noch sehr hohen Transportposten für die Container nach Europa bleibt es für die Neuheiten zum Porsche 911 SC in 1:18 beim Verkaufspreis von 79,95 Euro. Martin Kosmann: “Wir geben im Moment die Preissteigerungen noch nicht an unsere Kunden weiter und verzichten dann lieber auf etwas Marge.” Kosmann will die SC-Neuheiten noch im August parat haben. Mehr Informationen über Modellautos finden Sie auf der Webpage von MODELL FAHRZEUG. Im Archiv gibt es dort im Moment rund 600 weitere Artikel.