Das neue Heft 4/2022 ist da!

NewsDas neue Heft 4/2022 ist da!

Andreas A. Berse

 6/8/2022, Lesezeit: 3 Minuten

Das neue Heft von MODELL FAHRZEUG, die Ausgabe 4/2022 ist ab sofort am Kiosk. Titelstory ist diesmal der Porsche V2, der 356 aus Zuffenhausen, der die meisten Rennen gewonnen hat. Wir trafen das millionenschwere Original und haben das 1:18-Modell von Schuco zum Fototermin mitgebracht.

An die neue Ausgabe von MODELL FAHRZEUG kommen Sie ganz einfach und bequem: Das Einzelheft der neuen Ausgabe können Sie ganz schnell hier bestellen.

Wenn Sie sich gleich für ein Abo entscheiden möchten, können Sie dies direkt hier ordern. Wenn Sie möchten, können Sie MODELL FAHRZEUG natürlich auch bei Ihrem Fachhändler kaufen, der unser Magazin führt.

Wenn Sie sich die neue Ausgabe von MODELL FAHRZEUG lieber am Kiosk ihrer Wahl kaufen wollen, kommen Sie hier weiter. Tragen Sie oben in der roten Leiste einfach links ihre Postleitzahl ein und rechts MODELL FAHRZEUG, dann zeigt ihnen die Webpage sofort, welche Verkaufsstelle in ihrer Nähe die neue Ausgabe führt, inklusive der passenden Öffnungszeiten.

Zu den Inhalten der aktuellen Ausgabe: Die Titelgeschichte von Heft 4/2022 dreht sich um eine Ikone aus dem Motorsport von Porsche: Wir haben den 356 V2 besucht. Das adriablaue Coupé ist der 356er, der die meisten Rennen gewonnen hat. Mit dabei das 1:18-Modell von Schuco, das wohl im September in den Handel kommt.

Fast schon magisch schimmert der Porsche 356 Carrera V2 in seiner Box. Auf der Kofferraumhaube des Leichtbaucoupés parkt das 1:18-Modell, das Schuco bald ausliefern will. ]Foto: Markus Bolsinger
Fast schon magisch schimmert der Porsche 356 Carrera V2 in seiner Box. Auf der Kofferraumhaube des Leichtbaucoupés parkt das 1:18-Modell, das Schuco bald ausliefern will. ]

Zweites Highlight dieser Ausgabe ist natürlich der Start unserer Leserwahl zum Modellfahrzeug des Jahres, die bei den Fans und in der Branche ein unvergleichliches Echo genießt. Auch diesmal gehen wieder 168 Kandidaten in den verscheidenen Kategorien an den Start. Und es gibt einen tollen 1. Preis: Sie können mit freundlicher Unterstützung von MAHLE einen Besuch beim E-Prix, dem Formel-E-Rennen in Berlin in der Saison 2022/2023 gewinnen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

Der Gewinner des 1. Preises in unserer Leserwahl besucht mit Unterstützung von MAHLE den E-Prix, das Rennen der Formel-E-Weltmeisterschaft in Berlin in der Saison 2022/2023. ]Foto: Mahle
Der Gewinner des 1. Preises in unserer Leserwahl besucht mit Unterstützung von MAHLE den E-Prix, das Rennen der Formel-E-Weltmeisterschaft in Berlin in der Saison 2022/2023. ]

Aber auch in diesem Heft zeigt unsere Redaktion wieder ein Herz für Exoten. Autopioneer, das Label baut pro Modell nur handverlesene 50 Resineminiaturen, bringt den Adler Standard 8 als Kabriolett von 1931, wie ihn der Bauhaus-Designer Walter Gropius entworden hatte. Die Türen ließen sich übrigens in beide Richtungen öffnen.

Wie das Original des Adler Standard 8 Kabriolett nach dem Entwurf von Walter Gropius hat auch das 1:43-Modell von Autopoineer originalgetreu vorne und hintern Scharniere an den Türen. ]Foto: Autopioneer
Wie das Original des Adler Standard 8 Kabriolett nach dem Entwurf von Walter Gropius hat auch das 1:43-Modell von Autopoineer originalgetreu vorne und hintern Scharniere an den Türen. ]

F1-Weltmeister Lewis Hamilton und Moto-GP-Champ Valentino Rossi unternahmen 2019 einen gemeinsamen Test auf einer aktuellen Yamaha M1. Minichamps widmet diesem Zusammentreffen zweier Motorsport-Giganten ein 1:12-Doppelset der Superlative in repräsentativer Klappbox. Wir zeigen alle wichtigen Details.

Für die Motorrad-Fans bringt Minichamps ein 1:12-Doppelset zum gemeinsamen Test von Lewis Hamilton und Valentino Rossi mit zwei Modellen der Yamaha M1 in toller Klappbox. ]Foto: Blackys Studio
Für die Motorrad-Fans bringt Minichamps ein 1:12-Doppelset zum gemeinsamen Test von Lewis Hamilton und Valentino Rossi mit zwei Modellen der Yamaha M1 in toller Klappbox. ]

Die Wiking-Fans kommen in dieser Ausgabe gleich doppelt auf ihre Kosten. Zum einen zeigt die Redaktion exklusive Bilder zu den Juni-Neuheiten, die Wiking diesmal durchweg in 1:87 auf den Markt bringen will. Zum anderem hat unser Autor Ulrich Biene sich intensiv des Themas Doppeldeckerbusse aus Berlin angenommen, beschreibt die passende 1:87-Ahnengalerie und zeigt dabei selbstverständlich auch Raritäten.

Auch dieser weiße Doppeldeckerbus von Wiking gehört zur Geschichte unseres Autors Ulrich Biene. Das weiße Sondermodell zählt zu den absoluten Raritäten aus dieser Ahnengalerie.]Foto: Ulrich Biene
Auch dieser weiße Doppeldeckerbus von Wiking gehört zur Geschichte unseres Autors Ulrich Biene. Das weiße Sondermodell zählt zu den absoluten Raritäten aus dieser Ahnengalerie.]

Auch ein aktueller Porsche in 1:18 wird bald hohe Wellen schlagen: Norev baut in diesem Maßstab den 911 GT3 der Generation 992 nach. Das Die-Cast-Modell hat bewegliche Hauben, kommt mit großem Heckflügel und in Lawaorange, geizt auch nicht mit Innenraumdetails der Extraklasse. Wir stellen das noch geheime Projekt mit exklusiven Bildern vor.

Der Porsche 911 (992) GT3 ist der schärfste Porsche, der noch auf der Straße fahren darf. Norev baut ihn in 1:18 nach, hier dier Version des Elfers in Lawaorange.]Foto: Christian Hoffmann/Hintergrundfoto: Porsche
Der Porsche 911 (992) GT3 ist der schärfste Porsche, der noch auf der Straße fahren darf. Norev baut ihn in 1:18 nach, hier dier Version des Elfers in Lawaorange.]

Wir wünschen ihnen viel Spaß bei der Lektüre der neuen Ausgabe von MODELL FAHRZEUG und vor allem auch mit ihrem Hobby rund um das Thema Modellauto.