Von A nach BDie Wiking-Silberlinge in 1:32 & 1:87

Andreas A. Berse

 · 16.03.2022

Von A nach B: Die Wiking-Silberlinge in 1:32 & 1:87

Manta, Mähdrescher, Mercedes G – die Silberlinge des Jahrgangs 2022 zeigen vor allem eines: Vielfalt!

Wer A hat, will auch B fahren, sagt sich Wiking 2022 beim Thema Opel und bringt die zweite Generation des berühmten Coupés mit Blitz in der Baugröße 1:87. Den Opel Manta B flankiert ein kurzer Klassiker. Das G-Modell debütiert als Silberling in der kürzeren beider Versionen. Drittens ist Wiking offen für das zweitaktige Wirtschaftswunder in Form des DKW 1000 S Cabriolet.

 Der Scania L 111 zieht demnächst diverse Auflieger
Foto: Werk

Der Kleinstlaster Tempo Matador bekommt Planen spendiert. Bei den ausgewachsenen Brummis geht der schon optisch Respekt einflößende Scania L 111 an den Start, der als Haubenlaster schwedische Nutzfahrzeuggeschichte geschrieben hat. Kind, Kegel und Einrichtung packt Wiking in H0 in einen neu konstruierten Möbelkoffer der Sechziger, Fischstäbchen und Tiefkühlpizza in einen ebenso historischen Kühlauflieger, Stock und Stein in einen Muldenauflieger der Siebziger.

Und wir wissen jetzt: Wiking ist 2022 besonders gut aufgelegt! Modernste Hightech kommt schließlich beim Thema Landwirtschaft ins Spiel: mit dem Technologiewunderwerk Claas Trion samt extrafeinem Schneidwerk Typ Convio 1800, dem wegwisenden Mähdrescher der Spezialisten aus Harsewinkel. Der Trion beamt das Thema „Gut abschneiden“ in eine neue Dimension.

Fendt 1050 Vario und 942 erhalten tiefgreifende Überarbeitungen. Alle drei zukunftsweisenden Landwirtschaftsmaschinen folgen 2022 wohl auch in 1:32 und dann aus Die Cast, um dort ebenfalls reiche Ernte einzufahren. Für die Floriansjünger löscht die vierte Generation des Rosenbauer Panther mit beweglichem Löscharm perfekt den Sammlerdurst. Ein Programm mit Überraschungsmomenten!