DreierketteBMW M8 und X7 von Minichamps in 1:87

Andreas A. Berse

 · 09.10.2022

Dreierkette: BMW M8 und X7 von Minichamps in 1:87Foto: C. Hoffmann

Minichamps spielt in 1:87 die bayerische Dreierkette: mit dem SUV X7 sowie dem M8 als Coupé und Cabriolet von BMW in feinstem Finish.

Egal ob Minichamps das SUV BMW X7 oder den M8 als Coupé und Cabriolet in 1:87 nachbaut: Die Details sind in jedem Fall prima, die Dekorationen auch
Foto: C. Hoffmann

Für BMW-Fans mit einem Hang zur Baugröße 1:87 wird das ein ganz heißer Herbst. Minichamps verfolgt in H0 eine glasklare Erfolgsstrategie: Die Aachener setzen auf spektakuläre Vorbilder. Heißt im Falle BMW: entweder breit und flach oder hoch! Breit und flach bedeutet BMW M8, der Luxus-GT mit jeder Menge MPower unter der kühn ausgebuchteten Fronthaube. Und weil in der Domstadt clevere Entwickler hocken, debütiert das Cabriolet gleich mit. Das Coupé mit festem Dach gibt es in den Farben Sunset-Orange, Aventurinrotmetallic, Tansanitblaumetallic und Alpinweiß. Das Cabriolet kommt in Saphirschwarzmetallic, Dravitgraumetallic, Frozen Tansanitmetallic und einem Braunmetallic.

Verlagssonderveröffentlichung

Die Aachener bauen den M8 aus dem Baujahr 2019 nach. Preis: je 24,95 Euro. Die Abteilung Hochbau in 1:87 aus der Charlottenburger Allee 49 in Aachen stockt mit dem bisher größten BMW SUV auf, dem X7, der immer mit einem großen Glasdach antritt, das tiefe Einblicke ins Interieur erlaubt. Auch hier stammt das Vorbild von 2019 und rollt in den Lackierungen Alpinweiß, Ametrinmetallic, Tansanitblaumetallic und Saphirschwarzmetallic ins Rampenlicht. Verkaufspreis: 27,95 Euro. Minichamps verspricht, noch im September auszuliefern, wenn die Lieferketten keine bösen Überraschungen parathalten. Lackierungen und Dekorationen sind jeweils Extraklasse. Der Unterboden geht fein graviert ins Detail, und der Auspuffendtrakt ist gesilbert. Zudem waren alle drei BMW-Neuheiten, soweit sie auf unseren Bildern zu sehen sind, makellos montiert.