Der Ford-Endspurt von Corgi bringt den Sammlern Fokus, Cortina und Capri in 1:43

Andreas A. Berse

 · 22.09.2022

Der Ford-Endspurt von Corgi bringt den Sammlern Fokus, Cortina und Capri in 1:43Foto: Werk

Die Ford-Fans werden sich über Corgis Neuheitenplanung freuen. Die britische Die-Cast-Legende bringt 2022 noch Ford Focus, Cortina und Capri in 1:43 heraus.

Sie mögen einfach die Autos, die heute die blaue Pflaume auf oder im Grill tragen bei Corgi. Deshalb ist es einerseits kein Wunder, dass noch bis zum Jahresende drei Ford-Vorbilder in der hauseigenen 1:43-Serie Vanguards ihr Debüt geben werden. Doch die erste News ist andererseits schon mal optisch ein Kracher. Denn ab sofort lässt sich auf der britischen Corgi-Webpage der Ford Focus Mk 3 der aktuellen Generation in der superheißen RS-Variante bestellen. Als Farbton hat sich Corgi ein satt schimmerndes Nitrous-Blue ausgesucht, wie es oben auf dem Foto zu sehen ist. Der Rechtslenker kommt mit Dachantenne und großem Heckflügel. Das Interieur trägt Schwarz. Die Neuheit rollt auf Fünfarm-Doppelspeichenfelgen in Schwarz zum Kunden und trägt ein authentisches britisches Kennzeichen.

Die zweite Ford-Novität von Corgi aus Swansea in 1:43 ist eine klassische Limousine vom Schlage des Cortina Mk IV in der Ghia-Version mit Textildach in Hawaiian-Blue als Viertürer]Foto: Werk
Die zweite Ford-Novität von Corgi aus Swansea in 1:43 ist eine klassische Limousine vom Schlage des Cortina Mk IV in der Ghia-Version mit Textildach in Hawaiian-Blue als Viertürer]

Während der RS des Focus MK 3 die sportliche Ader der Marke Ford in 1:43 inszeniert, stammt die zweite Die-Cast-Neuheit, die noch vor dem Jahreswechsel erscheint, aus dem Themenfeld erfolgreiche Brot-und-Butter-Autos. Denn hier bringt Corgi bei den Vanguards die viertürige Version des Ford Cortina als Mk IV in der hochwertigen Ghia-Variante, was an den serienmäßigen Textildach zu erkennen ist. Der Lack hat der verführerischen Namen Hawaian-Blue. Diese Farbe gab es beim Cortina nur von 1977 bis 1977 zu kaufen. Der Ghia trägt vorbildgerechte LM-Felgen im Speichendesign und farblich abgestimmte Sitze in Hellblau. Nebelscheinwerfer und viel Chrom sind ebenfalls mit an Bord beim Ford.

Ach wie herrlich waren die Zeiten, als Ford noch in Europa echte Coupés in seinen Preislisten stehen hatte. Corgi baut den Capri MK III als Injection Special in seiner 1:43-Die-Cast-Serie Vanguards]Foto: Werk
Ach wie herrlich waren die Zeiten, als Ford noch in Europa echte Coupés in seinen Preislisten stehen hatte. Corgi baut den Capri MK III als Injection Special in seiner 1:43-Die-Cast-Serie Vanguards]

Der dritte Neuzugang hat ein ganz konkretes Vorbild. Diesen Capri MK III in Paris-Blue als Injection Special lieferte Trimoco Ford aus Chelmsford in Essex am 8. August an Mister R. F. Robinson aus. Er wurde später restauriert und in den Zustand versetzt, den das Corgi-Modell jetzt nachzeichnet. Der Rechtslenker hat eine schwarze Inneneinrichtung, Leichtmetallfelgen und eine originalgetreu umgesetzte Dekoration für das Sondermodell Injection Special auf den Fahrzeugflanken. Die Verkaufspreise dürften in Deutschland zwischen 35 und 42 Euro liegen. Mehr Informationen über Modellautos finden sie auf der Webpage von MODELL FAHRZEUG.