Auf der Zielgeraden: So blau wie der Himmel!Foto: Blackys Studio

PKWAuf der Zielgeraden: So blau wie der Himmel!

Andreas A. Berse

 5/6/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Beim Thema Jaguar XJ.S – MODELL FAHRZEUG enttarnte bereits exklusiv das Coupé – geht es bald in 1:18 und bei Norev weiter. Die französische Traditionsmarke für Modellautos feilt gerade an den letzten Details des passenden Cabriolets, das in einem wunderschönen hellen Blaumetallic 2022 sein Debüt geben wird.

Bild 3Foto: Blackys Studio
Bild 1Foto: Blackys Studio
Bild 2Foto: Blackys Studio
Bild 3Foto: Blackys Studio
Bild 1Foto: Blackys Studio
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Zunächst zeigte sich Norev offen für einen Engländer, der längst zum Klassiker geworden ist: für den Jaguar XJ.S, den Nachfolger des E-Type, als zweitüriges Coupé. Nun schickten uns die Entwickler aus Aachen, die für den GT aus Coventry in 1:18 verantwortlich zeichnen, ein erstes Muster des passenden Cabriolets zu. Der lang gestreckte Brite tritt wie das Coupé mit geschlossener Karosserie aus Die Cast an und soll auch in der offenen Version 69,95 Euro kosten. Vorteil für Cabrio-Käufer: Die wahrlich aufwendig umgesetzte Inneneinrichtung des Luxusliners mit im Original 5,3 Liter großem V12 unter der Haube kann der Jaguar-Fan beim Cabriolet viel leichter in allen Finessen entdecken. So wird klar, dass Norevs geschlossene Produkte in dieser Baugröße drinnen alles andere als sparsam ausgestaltet sind. Ebenfalls klasse: Die Firma variiert nicht nur die Karosserie. Während das Coupé auf Fünfarmrädern zum Kunden rollte, trägt das Cabriolet LM-Felgen im Speichendesign. Wieder sind die Vorderräder lenkbar umgesetzt. Selbst wenn es sich bei unserem Fotomuster um ein Vorserien-Exemplar handelt, stechen doch zwei Pluspunkte sofort ins Auge: die Makellosigkeit und Tiefe des Lacks sowie die Brillanz im Bereich des Chroms für Stoßstangen, Grill und Rückleuchtenrahmen. Türgriffe, Rückspiegel und Windschutzscheibenrahmen werden zum Serienstart auch noch verchromt.