Solidos letzter F1-Renault?

Der Renault R.S.20 ist der vorerst letzte F1-Renault in der Königsklasse. Denn das Renault-Team heißt ab der Saison 2021 „Alpine“. Solido hält die Traditon aufrecht und bringt von dem schwarz-gelben Monoposto ein fein gezeichnetes Die-Cast-Modell.

Dabei sind beide Fahrerversionen von Daniel Riccardo und Esteban Ocon im Angebot. Unsere Fotos zeigen die 31 von Ocon. Daniel Riccardo ging auf der Nummer 3 an den Start. In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Modelle nahezu unschlagbar. Denn der französische Traditionshersteller stellt 54,99 Euro für die Verkleinerung in seiner Competition-Serie in Rechnung.

Dafür liefert Solido ein sehr fein dekoriertes Modell mit originalgetreu umgesetzter Fahrerfigur und lenkbaren Vorderrädern. Auch die Dekoration mit Sponsorenlogos ist für diese Preisklasse sehr umfangreich. Wie Solido die Karbonteile am F1-Renault darstellt, verdient ebenfalls Applaus. Mal schauen, ob im nächsten Jahr der passende Alpine-F1 folgen wird.

Aktuelle Ausgabe 03/21

Neueste Beiträge

Die große Welt der Autominiaturen

MODELL FAHRZEUG liefert als Magazin alle zwei Monate den hoch verdichteten Treibstoff für all diese Leidenschaften, berichtet als aktuelles Heft über die Neuheiten, die wirklich wichtig sind, liefert Tests anhand von nachvollziehbaren Kriterien, widmet sich aber vor allem dem wichtigsten Aspekt des Themas Modellauto: dem Spaß.

In Kooperation mit: