Slotracing-News: Doppelte Carrera-Zwillinge

SlotracingSlotracing-News: Doppelte Carrera-Zwillinge

Andreas A.Berse 

23.6.2021, Lesezeit: 1 Minute

Ein doppeltes Pärchen sorgt ab sofort auf den Schlitzpisten der Baugröße 1:32 für Furore.

Kremer-Porsche K3
Kremer-Porsche K3
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Slotracing: Doppelte Carrera-Zwillinge
Slotracing: Doppelte Carrera-Zwillinge
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Kremer-Porsche K3, Nummer 9 von Dick Barbour Racing samt „Apple“-Werbung
Kremer-Porsche K3, Nummer 9 von Dick Barbour Racing samt „Apple“-Werbung
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Kremer-Porsche K3
Kremer-Porsche K3
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Kremer-Porsche K3
Kremer-Porsche K3
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Slotracing: Doppelte Carrera-Zwillinge
Slotracing: Doppelte Carrera-Zwillinge
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (4)
Slotracing: Doppelte Carrera-Zwillinge
Kremer-Porsche K3, Nummer 9 von Dick Barbour Racing samt „Apple“-Werbung
Kremer-Porsche K3
Kremer-Porsche K3

Beginnen wir mit dem Motorsport-Giganten Ford. Für die Klassikerfans bringt Carrera den Ford Capri RS 3100, wie ihn Werner Schommers in der DRM bewegte, also in Weiß und mit der Startnummer 55. Dieselbe Startnummer trägt der Mustang GTY, eine Studie, wie ein Mustang- Tourenwagen aussehen könnte, die zum 55. Geburtstag des Pony Cars in die Öffentlichkeit kam. Das zweite 1:32-Duo der Rennbahnlegende widmet sich Porsche: in der Historie mit dem weißen Kremer-Porsche K3, Nummer 9 von Dick Barbour Racing samt „Apple“-Werbung und in der Gegenwart mit dem 911 des Porsche-GT-Teams, Startnummer 911 in Weiß mit rot-blauer Racing-Dekoration. In analoger 1:32-Version kosten die Carrera-Flitzer 39,95 Euro, in innovativer Digitalausführung und mit ausgetüftelter Beleuchtung 69,95 Euro.