Der Marktführer zeigt Flagge: CARRERA 1:24 & 1:32

SlotracingDer Marktführer zeigt Flagge: CARRERA 1:24 & 1:32

Andreas A.Berse 

21.6.2021, Lesezeit: 1 Minute

Vom Rennbahnmarktführer aus Puch kommen starke Signale für die Saison 2021.

Ferrari Truckster
Ferrari Truckster
Foto: Werke (18)
C8.R-Vette
C8.R-Vette
Foto: Werke (18)
Ferrari 488
Ferrari 488
Foto: Werke (18)
BMW 320 Flachbau
BMW 320 Flachbau
Foto: Werke (18)
BMW 320 Flachbau
BMW 320 Flachbau
Foto: Werke (18)
Ford Capri
Ford Capri
Foto: Werke (18)
Ferrari Truckster
Ferrari Truckster
Foto: Werke (18)
C8.R-Vette
C8.R-Vette
Foto: Werke (18)
C8.R-Vette
Ferrari 488
BMW 320 Flachbau
BMW 320 Flachbau
Ford Capri
Ferrari Truckster

Die brandaktuelle Corvette C8.R mit Mittelmotortechnik gibt ihr Debüt in 1:32 wie 1:24. Der spektakuläre BMW 320 Turbo in Flachbauoptik erscheint als 1:32er in den Dekorationen des Schnitzer-Teams und von Opitzhauser. Ein unverwechselbarer Klassiker mit Stil erobert da in diesem Jahr die Schlitzpiste. Das Modell bekommt wie das Original eine doppelte Heckscheibe. Neue, schrillbunte Dekorationen gibt es zunächst in 1:32 bei den Themen Ferrari 488 GTE und Lamborghini Huracán zu vermelden. Dazu mixt Carrera zwei neue Race Truckster in 1:32. Auch dieses Programm hat seine Fans gefunden. Die Autos zum analogen Evolution-System erhalten ab sofort eine tiefgreifende Modellpflege. Mit Ausnahme der US-Stockcars wird hier LED-Beleuchtung serienmäßig mit an Bord sein. Es gibt zudem eine neue Anschlussschiene mit wahlweise 100 oder 70 Prozent Power, damit auch Kinder mit den Flitzern besser klarkommen. Außerdem lanciert die Rennbahnlegende neue, elektronische Regler in ergonomischerer Form und mit noch präziserem Ansprechverhalten bei der Geschwindigkeitsregelung. Fazit: Der Marktführer bei den Autorennbahnen hat sich für 2021 ein ambitioniertes Programm vorgenommen.