Eine Jahrhundertshow zur Avus im PS.Speicher in EinbeckFoto: PS.Speicher

NewsEine Jahrhundertshow zur Avus im PS.Speicher in Einbeck

 

17.9.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Der PS.Speicher im niedersächsischen Einbeck erweitert ab sofort sein Angebot um einen grandiosen Höhepunkt: Eine Sonderausstellung erinnert mit originalen Fahrzeugen an die Rennstrecke und Verkehrsstraße „AVUS“ und zeigt seltene Exponate von Mercedes, der Audi Tradition, Opel und Privatsammlern.

Sie ist älter als der Nürburgring, war schneller als jede andere Rennstrecke und ist eines der Wahrzeichen Berlins. Die AVUS, einst als „Automobil-Verkehrs- und Übungsstraße“ gedacht, ist heute ein Symbol deutscher Geschichte. Und das nicht nur wegen ihrer legendären Steilkurve. Dieses Jahr feiert sie ihren 100. Geburtstag. Viele Mythen ranken sich um die einst bis zu 19 Kilometer lange Strecke.

Den Machern aus dem PS.Speicher ist es in Einbeck gelungen, fantastische Exponate zu ihrer AVUS-Show zusammenzustragen. Bis April sind die Renner zu Gast.Foto: PS.Speicher
Den Machern aus dem PS.Speicher ist es in Einbeck gelungen, fantastische Exponate zu ihrer AVUS-Show zusammenzustragen. Bis April sind die Renner zu Gast.
Den Machern aus dem PS.Speicher ist es in Einbeck gelungen, fantastische Exponate zu ihrer AVUS-Show zusammenzustragen. Bis April sind die Renner zu Gast.Foto: PS.Speicher
Den Machern aus dem PS.Speicher ist es in Einbeck gelungen, fantastische Exponate zu ihrer AVUS-Show zusammenzustragen. Bis April sind die Renner zu Gast.

Der PS.Speicher in Einbeck und die Initiative ”AVUS100” feiern dieses runde Jubiläum mit einer bravourös gestalteten Sonderausstellung, die bis April zu sehen sein wird. „Die AVUS ist nicht nur Berliner Historie, sie ist auch deutsches Kulturgut und genießt einen weltweiten Ruf. Wir präsentieren eine einmalige Auswahl an Exponaten, die in dieser Form noch nie gemeinsam zu sehen waren“, verspricht Ausstellungsleiter Sascha Fillies. Zu Eröffnung kamen die beiden Asphalt-Ikonen Hans-Joachim Stuck und Kurt Ahrens und plauderten mit der zauberhaften Moderatorin Maren Braun über ihre ganz persönlichen Erlebnisse auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke. “Striezel” Stucks DTM-Siege und seine Fahrt mit dem Silberpfeil der Auto Union von seinem Vater Hans sind Legende. Ahrens siegte auf der AVUS sage und schreibe zehnmal, sogar einmal dreimal an einem einzigen Rennwochenende. Zeitzeugen der Extraklasse auf der Pole!

Mit einem breiten Fuhrpark an Originalen wird die AVUS-Ausstellung im PS.Speicher jedes Racerherz auf Hochtouren bringen. Der Weg nach Einbeck lohnt sich auf jeden FallFoto: PS.Speicher
Mit einem breiten Fuhrpark an Originalen wird die AVUS-Ausstellung im PS.Speicher jedes Racerherz auf Hochtouren bringen. Der Weg nach Einbeck lohnt sich auf jeden Fall
Mit einem breiten Fuhrpark an Originalen wird die AVUS-Ausstellung im PS.Speicher jedes Racerherz auf Hochtouren bringen. Der Weg nach Einbeck lohnt sich auf jeden FallFoto: PS.Speicher
Mit einem breiten Fuhrpark an Originalen wird die AVUS-Ausstellung im PS.Speicher jedes Racerherz auf Hochtouren bringen. Der Weg nach Einbeck lohnt sich auf jeden Fall

Warum die Wahl auf Einbeck fiel, erklärt AVUS100-Initiator Ulf Schulz: „Mit dem PS.SPEICHER konnte ich einen Partner gewinnen, der es versteht, den Besuchern legendäre Geschichten mit Herz und Hand sowie einem guten Gespür für Ausstellungsästhetik näherzubringen. Zwar liegt der PS.SPEICHER nicht in der Hauptstadt, dafür aber zentral, mitten in Deutschland."

Recht hat der Mann. Was die Initiatoren an Schmuckstücken auf zwei und vier Rädern mit tatkräftiger Unterstützung der Audi Tradition, Mercedes-Benz, Opel und einer handvoll rühriger Privatsammler zusammengetragen haben, dürfte in dieser Dichte und Kombination einmalig auf der Welt sein. Das ist aber nur die eine Komponente, die dieses Event so grandios macht. Dazu kommt eine sehr gelungene Inszenierung, die auch mit historischem Filmmaterial der Legende auf die Spur kommt. Ein rasantes Jahrhundert in eine Ausstellung zu packen, das ist den Machern sehr gut gelungen. Dafür ziehen wir gerne die Rennfahrermütze!