Dickie gewinnt German Brand Award

NewsDickie gewinnt German Brand Award

Andreas A.Berse 

8.7.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Dickie Toys auf Fürth gewinnt den zum sechsten Mal vergebenen German Brand Award. Die Spielzeugspezialisten aus der Simba Dickie Group hatten jüngst unter dem Motto „Let the fun roll“ einen umfassenden Markenrelaunch umgesetzt.

Das ist umso schwieriger bei einer Marke, die so extrabreit aufgestellt ist wie ein Porsche 911 GT3 RS. Der Slogan „Let the fun roll“ trifft deshalb ganz besonders ins Schwarze, weil viele der Dickie-Spielzeuge auf Rädern in die Kinderherzen rollen. Die Kreativ-Agentur „stilbezirk“ aus Nürnberg hatte den neuen Markenauftritt erarbeitet. Oliver Naumann, Dickie-Geschäftsführer, freute der renommierte Preis, den das German Brand Institute für 2021 in der Kategorie „Brand Strategy“ vergab, natürlich ganz besonders: „Veränderungen im Einzelhandel und im Konsumverhalten stellten unsere bisherige Strategie auf die Probe. Es war Zeit, Dickie Toys als die Fahrzeugmarke für Kinder zu positionieren. Unser Ziel ist es, als kreative Fahrzeugschmiede für leuchtende Kinderaugen zu sorgen und als Marke Dickie Toys auf jedem Wunschzettel zu landen. Dickie ist Teil der Simba Dickie Group, die mit 2950 Mitarbeitern in den Top-Five der Spielwarenhersteller aus Europa rangiert, 1982 von Fritz und Michael Sieber gegründet wurde und 2020 einen Jahresumsatz von 715 Millionen Euro erreichte. Unter dem Dach der Simba Dickie Group führt die Firma berühmte Modellautomarken wie Schuco, Majorette, Carson und Jada und ist langjähriger Importeur für Tamiya, Scalextric oder Italeri. Da wünschen wir doch gerne frei nach dem Blues-Gitarristen B. B. King: „Let the good times roll!“