’91 Mercedes-Benz Evo II DTM von Minichamps in 1:18 – Voll auf Zak!

Motorsport-Fahrzeuge’91 Mercedes-Benz Evo II DTM von Minichamps in 1:18 – Voll auf Zak!

Andreas A. Berse

 1/4/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Zwei der drei Zakowski-Mercedes aus der DTM 1991 bringt Minichamps als 1:18er. Das Rennen mit dem Jahreswechsel könnte aber noch ziemlich hart werden.

Bild 3Foto: Blackys Studio
Bild 1Foto: Blackys Studio
Sowohl die Proportionen als auch die Renndekoration an den beiden Mercedes- Benz Evo II aus der DTM in 1:18 sind hochwertigFoto: Blackys Studio
Sowohl die Proportionen als auch die Renndekoration an den beiden Mercedes- Benz Evo II aus der DTM in 1:18 sind hochwertig
Bild 3Foto: Blackys Studio
Bild 1Foto: Blackys Studio
Bild 1
Sowohl die Proportionen als auch die Renndekoration an den beiden Mercedes- Benz Evo II aus der DTM in 1:18 sind hochwertig
Bild 3

Wenn es zum 30. Geburtstag der Originale zu diesen beiden 1:18-Miniaturen nicht mehr klappt, liegt das nicht an Minichamps, sondern an Corona und den Lieferketten. Aber dafür kommen zwei DTM-Boliden von 1991 in die Läden, die in Sachen Deko und Interieur ganz vorne in der Startaufstellung parken. Minichamps baut sowohl die Startnummer 19 von Roland Asch als auch die Nummer 18 von Fabien Giroix nach.

Der Altinger wurde in der Saison Neunter, der Franzose landete auf Gesamtplatz 23 in der Fahrerwertung. Giroix fuhr aber nur die ersten fünf Rennen, dann stieg Michael Schumacher für zwei Veranstaltungen in den Ring. Die grün-weißen „Debis“-190er fuhren für das renommierte Team „Zakspeed“, mit dem der gebürtige Ostpreuße Erich Zakowski nicht nur in der DTM unterwegs war, sondern auch in der Formel 1 und der Sportwagen-Meisterschaft Zeichen setzen konnte. Das dürfte auch Minichamps mit seinen 1:18ern samt geschlossener Die-Cast-Karosserie gelingen, wenn sie wohl ganz knapp nach dem Jahreswechsel beim gut sortierten Händler parken.

Denn zunächst einmal liefern die Aachener eine DTMKarosserie des 190E 2.5-16 Evo II ab, die in Sachen Proportionen einen schlüssigen Gesamteindruck hinterlässt. Und auch bei der Außendekoration in einer Kombination aus Weiß und Türkis zeigen die Fotomuster ein gelungenes Outfit. Durch die geschlossene Karosserie wirkt der Evo wie aus einem Guss, und obwohl die Türen ja nun einmal geschlossen bleiben, setzt Minichamps auch im Renncockpit sehr viele Finessen des Renngeräts aus Untertürkheim gekonnt in Szene. Die Debis-Flitzer werden jeweils 120 Euro kosten.