Triumphfahrt: ’19 Porsche 935 von Minichamps in 1:18

ModellfahrzeugTriumphfahrt: ’19 Porsche 935 von Minichamps in 1:18

Andreas A.Berse 

21.6.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Das frisch gekürte „Modellfahrzeug des Jahres“, der Porsche 935, Jahrgang 2019, in 1:18 von Minichamps, nimmt Kurs auf den Fachhandel.

2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
MODELL FAHRZEUG zeigt den 935er Porsche von 2019 als Minichamps-Modell in Grün und Schwarz
MODELL FAHRZEUG zeigt den 935er Porsche von 2019 als Minichamps-Modell in Grün und Schwarz
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
Foto: Blackys Studio
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
MODELL FAHRZEUG zeigt den 935er Porsche von 2019 als Minichamps-Modell in Grün und Schwarz
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18
2019 Porsche 935 von Minichamps in 1:18

Ein Näschen für Siegertypen hat Minichamps seit drei Jahrzehnten, denn vor allem Rennsportminiaturen machten die Aachener weltberühmt. Dass eine davon dieses Jahr in der Kategorie aktueller 1:18-Miniaturen zum „Modellfahrzeug des Jahres“ gekürt wurde, war diesem Anbieter wohl in die hauseigene DNA geschrieben. Da 2020 leider auch das Jahr der in China gesprengten Lieferketten war, kommt der strahlende Sieger erst jetzt, im ersten Quartal 2021, in die Fachhändlerregale. Wir zeigen hier die dunkelgrüne, von „Jägermeister“ inspirierte Version mit der Startnummer 71 und das schwarze Coupé. Bereits angekündigt sind bei Minichamps die Rennversionen „GTR Grasser“ in Karbongrau mit der Startnummer 29 und die blau-orange Nummer 69 von „Herbert Motorsport“ – beide von Spa-Francorchamps anno 2019.

Letzterer Wagen ist optisch auch von den alten STP-Flitzern inspiriert. Die Basis des 935 von 2019, der technisch ein reinrassiger GT2 RS ist, lässt den Aachenern noch weitere Dekorationsmöglichkeiten. Porsche selbst hatte nicht weniger als sieben Varianten entworfen, darunter eine im Gulf-Look, eine rote Momo-Kolorierung, eine weißblaue Sachs-Interpretation, den türkisgrünen Vaillant-Flitzer, ein rotes Salzburg-Coupé und schwarze Renner im Interscope- sowie John- Player-Outfit. Sein Debüt gab der Neo-935er in Daytona 2019 in Weiß mit Martini-Streifen. Da dürften also im Sammlerjahr 2021 noch einige Überraschungen in Sachen Porsche 935 von 2019 als 1:18-Miniatur aus Zinkdruckguss mit geschlossener Karosserie zum Preis von 119,95 Euro auf uns zudriften. Das macht doch Hoffnung auf weitere Siegertypen, vielleicht zählen wir am Ende sogar glorreiche Sieben davon.