Piste & Panorama: Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18

ModellfahrzeugPiste & Panorama: Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18

Andreas A.Berse 

28.6.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Ein „bulliger“ Renntransporter und ein üppig verglaster Bus bringen neue Farben in Schucos 1:18-Fuhrpark.

Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Foto: Walter Doppelhammer
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18
Neue Nutzfahrzeuge von Schuco in 1:18

Beide sind bereits in anderen Dekorationen bekannt, beide aber bei den 1:18-Fans auch heiß begehrt und deshalb reif für ein neues Dekorations-Make-up: der sehr kompakte Panorama-Reisebus Setra S6 und der Bulli-Sattelzug als Porsche-Renntransporter von „Continental Motors“. Schuco denkt sich hier zudem keine Fantasielackierungen aus, sondern zeigt beim Aufbrezeln Originaltreue.

Seit 60 Jahren fährt der westfälische Vestische Reisedienst mit Zentrale in Haltern am See Touristen mit seinen Bussen in die ganze Welt. Auch der Setra S6 war im historischen Fuhrpark, in beige- grüner Lackierung und mit dunkelrot-weißen Sitzen. Das passen- de Druckgussmodell liefern die Franken, mit Dachgepäckträger samt Holzboden, üppigem Chromzierrat und in Grün abgetönten Dachfenstern. Die Einstiegstür und die beiden Wartungsklappen im Heck lassen sich öffnen, die Heckleiter zum Dachgepäckträger herunterklappen und die Vorderräder lenken. Der Die-Cast-Bus ist ab September lieferbar, für 239,95 Euro, Limit 750 Stück.

Der klassische Truck der Franken zeichnet jenen zum Sattelzug umgemodelten Volkswagen Bulli T1 nach, den Continental Motors in beige-silberner Dekoration als Renntransporter mit Einachsanhänger bewegte, frei nach dem Motto: „Race on Sunday, sell on Monday“. Der Sattelzug aus dem amerikanischen Fort Lauderdale ist in 1:18 (259,95 Euro) und 1:43 (109,95 Euro) als Resinemodell ab sofort im Angebot. Das Limit beträgt in beiden Fällen 500 Stück. Die Heckklappe lässt sich öffnen und der Anhänger originalgetreu beladen. Dazu gibt es ein tolles Bulli-Interieur und einen offen liegenden Boxermotor im Heck. Für Piste und Panorama ist Schuco also gut gerüstet.