Heiße Nummern: Minichamps-News in 1:87

ModellfahrzeugHeiße Nummern: Minichamps-News in 1:87

 

1.6.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Egal ob BMW oder Volvo, alle Vorbilder, die Minichamps hier in H0 bringt, haben eine Nummer in der Typenbezeichnung.

Bild 5
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Beim BMW M6 sind die Fotomuster von Minichamps bereits durchdekoriert, die 240er von Volvo tragen noch den silbernen Prototypen-Look
Beim BMW M6 sind die Fotomuster von Minichamps bereits durchdekoriert, die 240er von Volvo tragen noch den silbernen Prototypen-Look
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Bild 2
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Bild 3
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Bild 4
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Bild 5
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Beim BMW M6 sind die Fotomuster von Minichamps bereits durchdekoriert, die 240er von Volvo tragen noch den silbernen Prototypen-Look
Beim BMW M6 sind die Fotomuster von Minichamps bereits durchdekoriert, die 240er von Volvo tragen noch den silbernen Prototypen-Look
Foto: C. Hoffmann (5), Werk (1)
Beim BMW M6 sind die Fotomuster von Minichamps bereits durchdekoriert, die 240er von Volvo tragen noch den silbernen Prototypen-Look
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5

Das Projekt BMW M6 in 1:87 und von Minichamps – die unlackierten Muster zeigten wir in der letzten Ausgabe – beschleunigt bereits auf die Zielgerade zu. Denn diesmal können wir schon dekorierte Muster vom Coupé und vom passenden Cabriolet zeigen. Und die machen einen fast serienreifen Eindruck. So wirken beide Sechser der weißblauen Edelmarke nun originalgetreu luxuriös. Doch auch mit zwei knackigen, viel bürgerlicheren Schweden will Minichamps seinen 1:87-Fuhrpark sinnvoll weiter ausbauen. Kamen bisher fast alle 1:87-Vorbilder der Aachener aus dem Rollenfach Traumwagen, so stehen nun bald zwei Familienkutschen aus Bullerbü im Rampenlicht: die Volvo-Typen 244 als Limousine und 245 als Kombi, von denen wir an dieser Stelle zwei unlackierte Vorserienmuster ablichten konnten.

Damit ist endgültig klar, dass Minichamps seinen H0-Fuhrpark auch in die Breite wachsen lassen will. Denn beide – Limousine und Kombi aus Schwedenstahl – werden die Aachener sicherlich auch als Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Co anbieten. Das hat ja schon in 1:43 und 1:18 prima funktioniert. Die Auslieferung aller vier 1:87-Novitäten wird aber erst im Verlauf des ersten Quartals 2021 über die Bühne gehen. Der BMW ist weiter fortgeschritten und dürfte als erster seine 1:87-Premiere feiern. Einigkeit herrscht beim Preis: 19,95 Euro.