Geheimcode RSR: ’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18

ModellfahrzeugGeheimcode RSR: ’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18

Andreas A.Berse 

18.6.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Nach Deutschland kommen ganz spezielle Ixo-Modelle des Porsche 911 RSR von 2018 in 1:43 und 1:18.

In beiden Maßstäben zeigen die bei Ixo in Bangladesch gefertigten Porsche-Rennboliden bis ins letzte Detail originalgetreu umgesetzte Dekos
In beiden Maßstäben zeigen die bei Ixo in Bangladesch gefertigten Porsche-Rennboliden bis ins letzte Detail originalgetreu umgesetzte Dekos
Foto: Werk
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
Foto: Werk
CK-Modelcars widmet sich dem Porsche 911 (991) RSR von 2018 in 1:43 und CMR in der Baugröße 1:18 als geschlossenes Zinkdruckgussmodell
CK-Modelcars widmet sich dem Porsche 911 (991) RSR von 2018 in 1:43 und CMR in der Baugröße 1:18 als geschlossenes Zinkdruckgussmodell
Foto: Werk
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
Foto: Werk
In beiden Maßstäben zeigen die bei Ixo in Bangladesch gefertigten Porsche-Rennboliden bis ins letzte Detail originalgetreu umgesetzte Dekos
In beiden Maßstäben zeigen die bei Ixo in Bangladesch gefertigten Porsche-Rennboliden bis ins letzte Detail originalgetreu umgesetzte Dekos
Foto: Werk
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
Foto: Werk
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
CK-Modelcars widmet sich dem Porsche 911 (991) RSR von 2018 in 1:43 und CMR in der Baugröße 1:18 als geschlossenes Zinkdruckgussmodell
’18 Porsche 911 RSR als Sondermodell von Ixo in 1:43 und 1:18
In beiden Maßstäben zeigen die bei Ixo in Bangladesch gefertigten Porsche-Rennboliden bis ins letzte Detail originalgetreu umgesetzte Dekos

Beim Thema Porsche 911 RSR hat Deutschland bei Ixo immer eine Extrawurst gut. Denn CK-Modelcars bekommt maßgeschneiderte Sonderversionen in 1:43, CMR, sprich CKModelcars und Modelissimo, selbiges in 1:18. Die Lastenhefte sind glasklar: In beiden Fällen liefert die Fabrik aus Bangladesch Die-Cast-Modelle mit geschlossenen Karosserien, und zwar in erstaunlicher Bedruckungsqualität. Das Vorbild liefert der Porsche 911 RSR von 2018. Die Preise sind moderat: 1:43er aus der Sonderserie schlagen mit 29,95 Euro, die 1:18-Pendants mit 69,95 Euro zu Buche. Erstaunlich ist angesichts dieser Verkaufspreise das Niveau der Dekorationen. Außen wird sehr sauber und präzise in 1:43 verstärkt mit Decals gearbeitet. Kleiner Gag am Rande: Manches Ixo-Modell trägt an der Nase originalgetreu ein Sponsorenlogo des Erzrivalen Spark Model. Spoiler, Antennen und Diffusor sowie das Renninterieur mit massivem Überrollkäfig kommen hier nicht zu kurz.

Der 1:18er von Ixo geht noch viel mehr ins Detail. Er hat schon einmal drei Antennen und ein Staurohr auf dem Dach. Die Frontkühleröffnungen in der Nase sind durchbrochen, die in den hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe aufgraviert. Die Türgriffe und die eckigen Reflektoren hat Ixo einzeln eingesetzt. Hinter den breiten Felgen verstecken sich massiv dimensionierte Bremsscheiben. Der Überrollkäfig ist originalgetreu geformt, im Renncockpit sind das Multifunktionslenkrad und die Schalensitze im Bereich der Kopfstützen teilweise konturenscharf bedruckt. Der Unterboden präsentiert sich vorwiegend glatt und mündet hinten in einen originalgetreu geformten Diffusor. Die Notausstiegsluke im Dach ist aufgraviert. Apropos Extrawurst: In beiden Maßstäben bringt Ixo in der Sonderserie auch das sehr begehrte „Pink Pig“, die Startnummer 92, den Klassensieger 2018 in Le Mans in Schweinchenrosa, und die interessante Nummer 91 im Retro-„Rothmans“- Design. Die ersten Versionen sind schon ausgeliefert (1:18: Nummer 91, 92, 911 und 912 und in 1:43: 93, 94, 77, 86 – alle LM 2018), Nachschub kommt monatlich.