Alfantastisch: Drei neue Minichamps-Alfa in 1:87

ModellfahrzeugAlfantastisch: Drei neue Minichamps-Alfa in 1:87

Andreas A.Berse 

1.7.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Volles Programm: Alle drei aktuellen Modelle von Alfa Romeo bringt Minichamps als Top-Miniaturen in H0.

Bild 3
Foto: C. Hoffmann
Gleich alle drei aktuell lieferbaren Alfa Romeo bringt Minichamps aus Aachen zeitnah als 1:87-Verkleinerungen aus Kunststoff
Gleich alle drei aktuell lieferbaren Alfa Romeo bringt Minichamps aus Aachen zeitnah als 1:87-Verkleinerungen aus Kunststoff
Foto: C. Hoffmann
Bild 2
Foto: C. Hoffmann
Bild 3
Foto: C. Hoffmann
Gleich alle drei aktuell lieferbaren Alfa Romeo bringt Minichamps aus Aachen zeitnah als 1:87-Verkleinerungen aus Kunststoff
Gleich alle drei aktuell lieferbaren Alfa Romeo bringt Minichamps aus Aachen zeitnah als 1:87-Verkleinerungen aus Kunststoff
Foto: C. Hoffmann
Gleich alle drei aktuell lieferbaren Alfa Romeo bringt Minichamps aus Aachen zeitnah als 1:87-Verkleinerungen aus Kunststoff
Bild 2
Bild 3

Minichamps rollt den 1:87Markt weiter auf und rockt die Fans dieser Baugröße mit gleich drei neuen Miniaturen auf Basis von Alfa Romeo. Die Zeiten, in denen die hochemotionale Marke aus Norditalien bei den H0-Produkten eher links liegen blieb, sind damit definitiv vorbei. Denn die mutigen Aachener bringen mit den Fahrzeugtypen Giulietta, Giulia und dem SUV Stelvio die volle Palette der Traumwagen mit dem Scudetto-Grill. Das ist mal ein Pfund! Die Idee ist das eine, die Umsetzung das andere. Minichamps zeigt in Sachen Qualität und Fertigungsgüte auch bei diesen drei Neuheiten eine steile Lernkurve. Der Start in H0 hat sich anfangs verzögert, aber jetzt treffen die Produktentwickler ins Schwarze – auch mit ihren drei Alfa Romeo. Alle Vorbilder haben Karosserien mit rassigen Kurven, und die in 1:87 fein zu gravieren und ihren Verlauf genau zu treffen, ist eine große Herausforderung. Die bewältigen die Produktmacher von Minichamps allerdings mit Bravour. Erst Porsche, dann Mercedes-AMG, danach Maserati und McLaren die Strategen setzen auf emotionale, spektakuläre Vorbilder und räubern, das zeigt dieses 1:87-Trio, auch gerne abseits des Mainstreams. Zur geplanten Farbpalette: Die Giulietta Veloce startet in Rot, Weiß, Schwarz und Graumetallic, die Giulia Quadrifoglio ist lieferbar in Rot-, Silber-, Blau sowie Graumetallic, und das Edel-SUV Stelvio Quadrifoglio parkt im Händlerregal in Rot-, Blau-, Grau und Schwarzmetallic. Die filigran gravierten und fein dekorierten Kunststoffmodelle kosten jeweils 19,95 Euro und kommen noch im dritten Quartal 2020 zur Auslieferung.