Schlange mit Biss: ’96 Alfa Romeo 155 V6 TI von Ixo in 1:43Foto: Jörg Walz

ModellfahrzeugSchlange mit Biss: ’96 Alfa Romeo 155 V6 TI von Ixo in 1:43

 

16.6.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Farbwechsel in der DTM: Von Rot zu „Martini“-Streifen auf Weiß mauserte sich der Alfa Romeo 155 V6 TI auch in 1:43.

Anno 1993 erscheint Alfa Romeo in der DTM auf der Bildfläche und erobert die Herzen der Fans. Die allradgetriebenen 2,5-Liter-V6-Viertürer dominieren die Saison Nummer eins auf Anhieb. Selbstbewusst zieren Aufkleber von Schlangen, die den Mercedes- Stern verspeisen, die Türen der Siegerwagen — eine pro Sieg. Die Schlange ist — neben dem Kreuz — Alfas Wappenzeichen seit anno 1910. Die Farbe der Rennwagen: traditionell ein kräftiges Rot. Erst für die DTM-Saison 1995 wechselt die Lackierung der Werksrenner zu den im Motorsport nicht minder legendären Farben von Martini Racing. Zu jener Zeit blickt der Spirituosenhersteller aus dem Piemont bereits auf eine 25jährige Erfolgsserie im Rennund Rallyesport. In der DTM knüpft Martini an die Erfolge mit Porsche und Lancia an. Dementsprechend populär werden auch die technisch überaus interessanten Vorbilder für die Modellauto- Hersteller. Während in der DTM zeitgleich bis zu neun Alfa 155 V6 TI antreten, bringen es die Miniaturen auf ganz andere Stückzahlen. Übrigens entstanden 1995 auch zwei limitierte Sammelboxen mit zwei beziehungsweise fünf Martini-Rennern im Maßstab 1:43. Unterzeichnet von Martini-Urgestein Conte Ascanio Calvi di Bergolo, mit einem Best-Porsche-908 und dem 155 TI als jüngstem Martini-Repräsentanten - in der Baugröße 1:43 und aus Die Cast gefertigt.