Der Bartoletti von Maserati

Der Bartoletti-Renntransport von CMR kommt jetzt auch in neuen Farben. Der legendäre Renntransporter mit dem bürgerlichen Namen Fiat 642 RN2 war ja zunächst einmal bei der Scuderia Ferrari in Dunkelrot unter Vertrag. Hier gibt es 1:18-Modelle von CMC und seit jüngster Zeit auch von CMR. Nun kommt eine Maserati-Version von CMR.

 

Bald liefert also auch CMR die zweite und originalgetreue Farbvariante dieses Rennwagen-Kellners an seine Kunden aus: Denn in Gelb-Beige und Blau ging der weltberühmte Fiat, dessen Technik auf ein Bus-Fahrgestell zurückgeht, auch für Maserati auf große Fahrt zu den Rennstrecken dieser Welt. Wie beim CMC-Modell so lassen sich auch an der Miniatur von CMR die Türen und die doppelflügelige Tür zum Laderaum originalgetreu öffnen. Die Vorderräder sind lenkbar umgesetzt, der Fahrgastraum für die Mechaniker sehr liebevoll gestaltet. Außerdem kann der Bartoletti wie sein dunkelroter Ferrari-Bruder originalgetreu dank mitgelieferter Auffahrtrampen beladen werden. In vielen Features orientiert sich das Die-Cast-Modell an dem bereits lange ausverkauften Produkt von CMC. Allerdings kann CMR einen deutlich günstigeren Preis realisieren. Die Ferrari-Version kostet 299,95 Euro. In dieser Preisregion sollte auch die Maserati-Variante an den Start gehen, wenn sie bald lieferbar wird. Antiquarische CMC-Versionen werden übrigens im originalverpacktem Bestzustand mit bis zu 2500 Euro gehandelt.

Aktuelle Ausgabe 06/20

Neueste Beiträge

Die große Welt der Autominiaturen

MODELL FAHRZEUG liefert als Magazin alle zwei Monate den hoch verdichteten Treibstoff für all diese Leidenschaften, berichtet als aktuelles Heft über die Neuheiten, die wirklich wichtig sind, liefert Tests anhand von nachvollziehbaren Kriterien, widmet sich aber vor allem dem wichtigsten Aspekt des Themas Modellauto: dem Spaß.

In Kooperation mit: