Chapmans Cortina

„Personal Cars“ heißt bei den Vanguards von Corgi eine beliebte 1:43-Serie, die auch in diesem Jahr wieder Zuwachs bekommt. Die Marke Vanguards mit Die-Cast-Modellen wird 2021 übrigens 25 Jahre jung, feiert also ein kleines Jubiläum. Bald kommt ein Auto, das im Original Colin Chapman als Dienstwagen fuhr.

Chapman hat als jangjähriger Chef von Lotus Motorsport-Geschichte geschrieben und sich auch in die Siegerlisten der Formel 1 als Konstrukteur eingetragen. Dagegen wirkt das Modell auf den ersten Blick fast schon banal. Es handelt sich um den Ford Cortina Mk II, also die zweite Version der Mittelklasse-Limousine von Ford, die Colin Chapman mit seiner Lotus-Version sportlich verfeinerte und auch als Basis für Tourenwagen-Rennwagen diente. Der Mk II lief zwischen 1966 und 1970 von den Bändern. Der Chapman-Lotus als Dienstwagen ist in Gelbgold lackiert und kommt mit dunkelbraunem Interieur zum Kunden. Die Basis für das Corgi-Modell liefert die zweitürige Version. Die Zinkdruckguss-Limousine trägt das Nummernschild DEV 565G, vorne in schwarzer Schrift auf weißem, hinten natürlich wie in Großbritannien üblich auf gelbem Grund. Selbstverständlich ist der Zweitürer ein Rechtslenker. Preis: zwischen 35 und 40 Euro.

Aktuelle Ausgabe 03/21

Neueste Beiträge

Die große Welt der Autominiaturen

MODELL FAHRZEUG liefert als Magazin alle zwei Monate den hoch verdichteten Treibstoff für all diese Leidenschaften, berichtet als aktuelles Heft über die Neuheiten, die wirklich wichtig sind, liefert Tests anhand von nachvollziehbaren Kriterien, widmet sich aber vor allem dem wichtigsten Aspekt des Themas Modellauto: dem Spaß.

In Kooperation mit: