Autoart bringt 1:12-Huayra

Im Januar hat Autoart etwas großes vor:  Die Asiaten bringen ein neues Modell des Pagani Huayra in die Läden – im Riesenmaßstab 1:12. Der gar nicht so kleine Bruder des im Origianl von einem 537 PS starken Mittelmotoragregat aus dem Hause AMG angetriebenen Supersportlers wird auch anspruchsvolle Sammler überzeugen.

Ab Januar neu: Der Pagani Huayra von Autoart im Maßstab 1:12

Das Modell, welches in der Komposite-Bauweise hergestellt wird, ist in Schwarz und Weiß erhältlich. Desweiteren besitzt die Miniatur bewegliche Türen, verstellbare Bremsklappen vorne und hinten sowie eine funktionstüchtige Lenkung. Wenn der Sammler die beweglichen Flügeltüren des verkleinerten Pagani öffnet, erhält er einen tiefen Einblick in den detaillierten und luxuriös gestalteten Innenraum des Modells. Die Nachbildung des knapp sechs Liter großen V12-Motors lässt sich gut durch die gläsernde Abdeckung betrachten. Wie beim Original kann der Käufer der 1:12-Miniatur viele Teile aus dem ultraleichten Werkstoff Karbon entdecken, wie zum Beispiel die unteren Seitenschweller und den Heckdiffusor. Der Preis der Verkleinerung wird voruassichtlich bei rund 350 Euro liegen. Angesichts der beim Autoart-Modell realiserten Details und der am 1:12-Handmuster perfekt gelungenen Verarbeitung erscheint der mögliche Verkaufspreis durchaus angemessen. Nach langer Pause im Maßstab 1:12 profiliert sich Autoart mit dem Huayra ab Januar wieder einmal als konpetenter Hersteller für Großmodelle. Michael Berse

Neueste Beiträge

Die große Welt der Autominiaturen

MODELL FAHRZEUG liefert als Magazin alle zwei Monate den hoch verdichteten Treibstoff für all diese Leidenschaften, berichtet als aktuelles Heft über die Neuheiten, die wirklich wichtig sind, liefert Tests anhand von nachvollziehbaren Kriterien, widmet sich aber vor allem dem wichtigsten Aspekt des Themas Modellauto: dem Spaß.

In Kooperation mit: